INFO COVID-19

Die 46. Tagung der Bayerischen Urologenvereinigung und der Österreichischen Gesellschaft für Urologie vom 14. bis 16. Mai 2020 in Nürnberg

Die Bayerische Urologenvereinigung e.V. nimmt die Verunsicherungen bezüglich der Corona-Virus (COVID-19) Pandemie sehr ernst. Die Gesundheit von Teilnehmenden, Ausstellenden und dem vor Ort tätigen Personal steht für die Veranstalter des wissenschaftlichen Kongresses und auch die Kongressorganisation an oberster Stelle.

Wir stehen daher in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden und –institutionen in Nürnberg und Bayern und beobachten die aktuellen Entwicklungen aufmerksam. Sollten sich Veränderungen z.B. der medizinischen Einschätzung oder auch behördliche Anweisungen ergeben, werden wir schnell und angemessen reagieren. Dabei bedienen wir uns z.B. der offiziellen Empfehlungen des Gesundheitsministeriums, des Robert-Koch-Institutes und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Gegenwärtig besteht noch kein Anlass zur Einschränkung der 46. gemeinsamen Tagung der Bayerischen Urologenvereinigung und der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie. Kurzfristige Anpassungen des Veranstaltungsprogramms sind jedoch möglich.

Die Risikoeinschätzung für Großveranstaltungen wird grundsätzlich von den örtlichen Gesundheitsbehörden zusammen mit dem Veranstaltungsort vorgenommen.

Behördliche Anweisungen und Auflagen, die sich daraus ergeben, werden umgesetzt.

Das Robert Koch-Institut hat hierzu „Allgemeine Prinzipien der Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlung für Großveranstaltungen ” (Stand: 28.02.2020) formuliert

Mit Blick auf die Infektionsgefahr durch das Corona-Virus, hat die Meistersingerhalle in Nürnberg, wie alle deutschen Veranstaltungsorte, zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Personen vor Ort bestmöglich zu schützen. Diese Maßnahmen basieren auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO und anerkannten wissenschaftlichen Organisationen wie dem Robert-Koch-Institut.

  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich, mind. 20 sec. mit warmem Wasser und Seife
  • Nutzen Sie weitere Möglichkeiten zur Handhygiene (Handdesinfektionsmittel, Handdesinfektionstücher)
  • Beachten Sie die Nieß- Husten-Etikette: Abstand beim Husten und Niesen halten, wegdrehen und entweder in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen
  • Halten Sie körperliche Distanz zu anderen Teilnehmern und verzichten Sie auf’s Händeschütteln
  • Wenn bei Ihnen Erkältung oder grippeähnliche Symptome auftreten, begeben Sie sich sofort in ärztliche Behandlung. Am Tagungsbüro erhalten Sie Informationen und Kontakte zur medizinischen Versorgung
  • Bitte beachten Sie weitere Beschilderungen, die Sie über Hygienemaßnahmen informieren
  • Hier finden Sie die Hygienemaßnahmen auf einen Blick zusammengefasst

Die Änderungen des Status werden allen registrierten Teilnehmenden auf dieser Webseite direkt mitgeteilt. Sofern Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uro-tagung@interplan.de. Aktuelle Informationen zum Virus finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts oder der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Wir alle hoffen auf eine baldige Verbesserung und Entspannung der Situation. Bis dahin unternehmen wir alle nötigen Schritte mit Blick auf die Gesundheit aller auf dem Kongress.

Bleiben Sie gesund!